Zur Person

Nach dem Abitur habe ich zunächst mit dem Medizinstudium begonnen und bin nach zwei Jahren auf die Physiotherapie umgestiegen. Das Studium habe ich in der Hogeschool van Arnhem en Nijmegen (NL) absolviert und 2003 mit der Abschlussarbeit und dem Hochschulgrad „Bachelor of Health“ erfolgreich beendet.

Ab 2003 arbeitete ich in verschiedenen Praxen als Krankengymnastin. Seit 2005 biete ich bereits die mobile Massage am Arbeitsplatz an. Die Selbstständigkeit begann 2006 - das können Sie unten nachlesen... :-)

In Fortbildungen und Seminaren habe ich unterschiedliche Techniken und Therapiemöglichkeiten gelernt aus den Bereichen der Manuellen Therapie und Osteopathie, der Rücken- und Haltungsschulung, der Dispokinesis (spezielle Haltungs- und Bewegungsschulung von Musikern für Musiker), der Beckenbodengymnastik und nicht zuletzt der Fußreflexzonenmassage.

Zertifikate habe ich außerdem von den Wellness-Behandlungen LomiLomiNui, Abhanya und Hot-Stone-Massage.

Bewandert bin ich durch eigene Erfahrungen und nach Teilnahme an mehreren Gesundheitsseminaren zudem in vielen ernährungstechnischen Fragen und auf sportlichem Gebiet, u.a. im Laufsport (nach mehreren erfolgreichen Marathons), Krafttraining und Schwimmen.

Neben meiner Tätigkeit als Physiotherapeutin trete ich zudem seit frühester Kindheit mit verschiedenen Musikinstrumenten in unterschiedlichen Ensembles auf. Musik
 

10 Jahre Selbstständigkeit...

Schon ab 2005 habe ich nebenberuflich meine selbstständige Nebentätigkeit aufgenommen, damals im Studentenwerk Essen - bis ich am 06. Januar 2006 dann von einer Sekunde auf die andere die Erleuchtung hatte: warum mache ich nicht nur das, worauf ich Lust habe?

So begann ich dann mit den Vorbereitungen und Planungen und Kontaktaufnahmen mit den ersten Firmen - und am 01. August 2006 war es dann soweit: ich habe mich ganz selbstständig gemacht - und das ist nun genau 10 Jahre her...

Damals begann ich im Rathaus der Stadt Herten, im Oktober 2006 zog die Universität Duisburg-Essen mit beiden Campi nach. Im November 2007 folgte die Firma THS (seit 2012 Vivawest Wohnen). All diese Firmen habe ich durch eigene Akquise gewinnen können.
2010 kam dann ein Anruf aus Düsseldorf, und im Mai ging es mit einem Gesundheitstag los im Wissenschaftsministerium. Durch Werbung eines Kunden kam das erste Mal in meiner Laufbahn eine Firma auf mich zu! Es folgte kurz darauf das Schulministerium im November 2010, auch dort mit einem Gesundheitstag. Zwar habe ich im Anschluss daran keinen eigenen Tag im Schulministerium anbieten können - doch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können zu mir in die Nachbarhäuser kommen.
Zu der Zeit verabschiedete sich leider das Rathaus Herten - dort gab es nach einer Renovierung keinen Raum mehr für mich und mein Angebot...
Im Oktober 2012 begann meine entspannende Tätigkeit dann auch im LKA, seit Ende 2015 bin ich dort sogar zweitägig. Im März 2015 stieß dann noch Vivawest Dienstleistungen dazu.

10 Jahre mit insgesamt 8 Firmen - und über 1000 "Buckeln"... Einige von den Kunden der ersten Stunde sind mir sogar bis heute treu geblieben - ein besonderer Dank ein meine besonders treuen und immer wieder sehr entspannungsbedürftigen Kunden (einen herzlichen Dank an dieser Stelle auch an ihre Chefinnen und Chefs ;-) )!

Nach nun 10 Jahren meines Einzelkämpfertums, verbunden mit viel Packerei, Planerei und jede Menge Mailerei und mit Wochen voller Termine (etwa 60-80 pro Woche), die alle unter einen Hut gebracht werden möchten (und das manchmal sogar gestern...), und auch schon mal mit räumlichen und anderen Widrigkeiten, kann ich resümieren: es hat sich gelohnt. :-)
Bis auf wenige Tage, die sich nicht genug gefüllt haben, kann ich sagen, dass es nun seit 10 Jahren "ziemlich gut" läuft und es mir immer noch viel Spaß macht, mit Ihnen, meinen lieben Kunden und Massagefreunden, zu arbeiten und für Ihr Wohl tätig sein zu dürfen.

Vielen Dank für die vielen schönen Begegnungen und interessanten Gespräche, die wir dabei auf den unterschiedlichsten Ebenen führen durften.

Vielen Dank, dass ich Dank Ihnen auch noch nach 10 Jahren sagen kann: ich freue mich auf die nächsten 10 Jahre! :-)

Herzlichst
Ihre Noémi Varga